Telefone aus St. Pauli

Handys selber bauen - vom 13. August bis zum 7. September in Hamburg

Das Hamburger »Fab Lab Fabulous St. Pauli« baut für vier Wochen eine temporäre Produktionsanlage für Mobiltelefone im Park Fiction auf St. Pauli auf. Darin können alle, die Interesse haben, das von David Mellis entwickelte “DIY Phone” selbst zusammenbauen.

Fabulous St. Pauli will damit zeigen:
- dass sich inzwischen auch komplexere, elektronische Gegenstände selbst produzieren lassen,
- dass ein Massenprodukt wie das Mobiltelefon nicht nur aus einer ökologisch und sozial meist fragwürdigen Industrieproduktion stammen muss,
– dass elektronische Produkte keine “Black Boxes” sein müssen, in die man nicht hineinschauen und die man nicht verstehen kann,
- wie eine dezentrale und in Teilen selbstbestimmte Produktion in den Innenstädten der Zukunft aussehen könnte, und
- dass sich in dieser Produktionsweise die Grenzen zwischen Technik und Kunst immer weiter auflösen. Menschen, die vorher vielleicht nur Konsumenten waren, eignen sich die Möglichkeit an, selbst produktiv tätig zu werden.
Die Bauanleitung, Design-Files für die Platine und die Software für das DIY Phone stehen ohne Lizenzgebühr im Internet zur Verfügung. Bauteile wie GSM-Modul, Tastaturknöpfe, Kondensatoren, Widerstände, Displays etc. sind zwar nach wie vor industriell gefertigt. Was die Fábrica-Teilnehmer selbst machen, ist die Montage, also das Zusammenlöten der Geräte, und das Gehäuse. Bis sich auch sämtliche elektronischen Bauteile vor Ort selbst herstellen lassen, dürfte es noch Jahre dauern.
Für den Handy-Bau-Workshop wird eine Voranmeldung empfohlen.


www.fablab-hamburg.org


Bauanleitung für ein DIY Phone: web.media.mit.edu/~mellis/

Suche



Aktuelles

Hoffest auf dem »Auenhof«

SoLaWi (nahe Berlin) in Gründung freut sich über neue Mitglieder

Filmpremiere „A New Story For Humanity“

Am 30. April gemeinsam schauen, wie die Welt in eine neue Richtung gehen kann.

Demo: TTIP & CETA stoppen

Für einen gerechten Welthandel

Das Ende der Megamaschine

Autor Fabian Scheidler im April/Mai auf Lesereise in Deutschland.

Stream towards Degrowth 2016

neue Wege in die Postwachstumsgesellschaft
weitere Nachrichten

Aktuelle Ausgabe

Cover