Oya-BlogRSS-Feed abonnieren

18.07.2017 von Anja Humburg

Wir lassen es fließen

Bild

Die kommende Oya-Ausgabe trägt den Titel »Wachsen auf Sediment«. Nach einem bodenständigen, vorherigen Heft über Humus und Stadtboden wachsen jetzt die ersten Pflänzchen. Im Wendland zum Beispiel gedeiht diese neue Form des Zusammenlebens: Wir lassen es fließen – Erste Leseprobe aus der Oya ... weiterlesen

25.06.2017 von Lara Mallien (2 Kommentare)

Vom richtigen Ort und seinen Herausforderungen

Bild

Ein Blitzlicht vom Samstag Nachmittag auf dem MOVE Utopia. Ich hatte seit Mittag drei Stunden lang mit Hilfe von vier anderen die Spülstraße am Laufen gehalten und war zwischen der Vorspülstation, dem Haus mit der Spülmaschine und dem ehemaligen Flugzeughangar, in dem wegen Regens das Essen stattfand, mit dem Lastenfahrrad hin ... weiterlesen

23.06.2017 von Leonie Sontheimer (2 Kommentare)

Es tröpfelt, es sprudelt – es lebt!

Bild

Das Move-Utopia ist eine Welt für sich. Am zweiten Tag des Zusammentreffens ist deutlich spürbar: Auf dem wundervollen Gelände des Kulturkosmos mitten im mecklenburgischen Nirgendwo entsteht gerade ein lebendiges Zusammenspiel aus thematischen Inseln, verbindendem Wasser und wandelnden Lebewesen. Sich vorzunehmen, einen Tag in ... weiterlesen

22.06.2017 von Lara Mallien (2 Kommentare)

MOVE Utopia – Der erste Tag

Bild

Während dieser Blogtext entsteht, wird im in unserer Leseecke im Zelt, in dem es ein Bücherregal, einen gemütlichen Sessel und sogar einen Wohnzimmerteppich gibt, für eine kleine Runde Oya-Artikel vorgelesen – den Anfang machte das Interview mit Petrus Akkordeon, der versucht hat, ein Jahr lang als Hirsch zu leben. Die ... weiterlesen

Ältere Blog-Beiträge zeigen

aktuelle Artikel

Abbildung

Wohin mit unserem Mist?

Es stinkt – schnell weg damit in die Kanalisation! Das ist die ­heutige Einstellung zu unseren Verdauungsprodukten. Dafür sind diese Schätze jedoch viel zu kostbar.

von Andrea Vetter, Anja Humburg

Abbildung

Schlammlawine

Ein Versuch, der Wirklichkeit der untersten Schicht unserer ­Zivilisation ins Auge zu schauen: dem Klärschlamm. Gefahrenstoff – oder wertvolle Ressource?

von Lara Mallien

Abbildung

Bodendemokratie

Erkundungen in die Innenwelt der
Außenwelt der Innenwelt.

von Ute Scheub

Abbildung

Wir sind Natur – was sonst?!

Erstmals wurden Flüsse zu juristischen Personen erklärt.
Was ergibt sich daraus? – Zum Beispiel die Gelegenheit,
uns von ­überholten Selbstbildern zu befreien.

von Matthias Fersterer

Abbildung

Stadtboden

Auf Boden gründet sich Macht. Der Umgang der Stadt mit dem Marginalen und Verdrängten macht dies besonders sichtbar.

von Maria König

Abbildung

Der Boden spricht für sich

Die Decrustate von Anneli Ketterer bringen die Erde, die sonst unter unseren Füßen liegt, auf Augenhöhe.

von Maria König

Humus ist Leben

von Lara Mallien , erschienen in 43/2017

Angekommen.

von Leserinnen und Lesern , erschienen in 43/2017

Landwende

von Johannes Heimrath , Lara Mallien , erschienen in 43/2017

»Das hätte ­gewaltige ­Folgen«

von Johannes Heimrath , Philipp Kowolik , erschienen in 43/2017

Grünes Evangelium

von Jochen Schilk , erschienen in 43/2017

Zuhören

von Leonie Sontheimer , erschienen in 43/2017

Der liebende Kosmos

von Jan Moewes , erschienen in 43/2017

Urbane Transformation (Buchbesprechung)

von Christina Trees , erschienen in 43/2017

Ohne Auto leben (Buchbesprechung)

von Christina Trees , erschienen in 43/2017