Beitrag vom 12.09.2011

Ein williger Schwarm schafft die neue Kultur

Wie können wir nach dem gescheiterten Klimagipfel von Kopenhagen 2009 doch noch zu einer kritischen Masse werden, die das Ruder herumreißt und eine neue, »kohlenstoffarme« Kultur schafft? Ein aktueller Trickfilm – dessen Collage-Optik an den Stil vieler Oya-Illustrationen denken lässt – schlägt vor, sich die erfolgreiche revolutionäre Gegenkultur der 60er-Jahre zum Vorbild zu nehmen, die in einer – unbewussten – Schwarmoffensive neue Werte und Techniken hervor- und Überkommenes zum Einsturz brachte. Eine »Koalition der Willigen« könne auch heute wieder mit guten Chancen den Kampf gegen die kapitalistische Ordnung und den zerstörerischen Konsumismus aufnehmen, indem sie die Schwarm-Strategie der 60er aufgreife und mit Hilfe der technischen Möglichkeiten des heutigen Internets umsetze.
Dafür braucht es nach den Vorstellungen der englischen Filmmacher drei Teilbereiche: Erstens eine Art »grünes Zentral-Wikipedia«, wo das praktische Wissen für ein nachhaltiges Leben gesammelt und zur Verfügung gestellt wird. Zweitens ein virtuelles Innovationszentrum, wo nach dem Vorbild der gemeinschaftlich entwickelten Open-Source-Software Linux zukunftsfähige Technologien und Strategien gegen die Erdzerstörung entwickelt werden. Und drittens ein Soziales Netzwerk, das die grünen Akteure auf der lokalen und globalen Ebene noch leichter miteinander verbindet.

Dazu drei kleinere Einwände bzw. Kritikpunkte: All diese propagierten Werkzeuge gibt es ja eigentlich bereits, wenn auch nicht unter einer zentralen Überschrift. Auch die Macherinnen und Macher des Filmprojekts bieten über ihren Clip hinaus keinen Ansatz für ein Großes Grünes Zentrales (!) Internetwerkzeug an, an dem wir Willigen uns sogleich ans Werk machen könnten. Und zuletzt muss man leider sagen, dass die deutsche Übersetzung des ansonsten sehenswerten 15-Minüters an einigen Stellen stark zu wünschen lässt … 

 

geschrieben von Jochen Schilk
am 12.09.2011


Kommentar schreiben




Bitte helfen Sie uns zu verhindern, dass die Kommentarfunktion von Spam-Software missbraucht wird und lösen folgende kleine Rechenaufgabe:


sechs minus vier =