Beitrag vom 09.11.2014

Die Aufführung naht. Publikum: 1000 Polizist*innen

Der Fall der Berliner Mauer ist 25 Jahre her, und bis zum ersten Europäischen Mauerfall ist es noch etwa eine Stunde. Nach zwei Tagen und zwei Nächten Busfahrt treffen wir in Bulgarien wieder mit Philipp Ruch vom Zentrum für Politische Schönheit zusammen. Anlässlich des historischen Datums begrüßt er uns mit den Worten "Deutschland gedenkt heute dem Mauerfall, wir denken an den Mauerfall" und fordert die Aktivist*innen auf, sich "militant friedlich" zu verhalten.
Die bulgarischen Behörden sind angespannt. Der neue Innenminister hat sein gerade erst angetretenes Amt daran gehängt, den Grenzzaun zu schützen und dafür mit einem Aufgebot von etwa 1000 Polizist*innen aufgewartet. Die bulgarische Presse dokumentiert das Frühstück der Aktionskünstler*innen. Geehrt von dem überwältigenden Publikum macht sich die Theatergruppe auf zur letzten Busetappe um ihr Stück aufzuführen. Sämtliche Requisiten (Bolzenschneider, Akkuflex) haben es ebenfalls über die Grenzen geschafft und werden vor Ort sein.

geschrieben von Lou Zucker
am 09.11.2014


Kommentar schreiben




Bitte helfen Sie uns zu verhindern, dass die Kommentarfunktion von Spam-Software missbraucht wird und lösen folgende kleine Rechenaufgabe:


fünf plus zwei =