Oya Ausgabe 32

Abbildung

Kunst Stadt

Engagierte Bürgerkunst findet mit den »Citizen Art Days« ­ihren Weg aus dem Museum auf die Straße.

von Lara Mallien

Abbildung

Räume des Nichtwissens

Oya-Herausgeber Johannes Heimrath sprach im ZEGG mit Barbara Stützel, ­Andreas Duda und Simon Schramm über die gemein­schaftsstiftende Kraft der Künste.

Abbildung

Parlament des Augenblicks

Damit Kunst und Wissenschaft sich miteinander verbinden, bedarf es mancher Handreichungen und ­Geburtshilfen. Ein Künstlerkollektiv in München schritt zur Tat und installierte den »DantonDenkRaum«.

Die zarten Finger der zierlichen Japanerin zielen auf die Tasten. Konzentriert ihr Blick, verzaubernd ihr Spiel. Plötzlich: Eine andere Frauengestalt kriecht heran, sinnlich, in einer milchigen Schlangenhaut, will die Klaviatur erobern, wenn es nicht anders geht, mit den Füßen. Die Japanerin spielt weiter, wehrt sich mit hohen Tönen; das fremde Wesen greift, klammert, es kommt zum Gerangel; aus dem Klavier tönt der Soundtrack zum Duell. Finale. Applaus.

von Claus Biegert

Abbildung

Werkstoff Kommunikation

Lara Mallien porträtiert die Kulturaktivistin Jaana Prüss.

Jaana Prüss bringt als Kulturaktivistin Menschen zusammen und ermöglicht viel­fältige künstlerische Projekte. Nach ihrem Studium der bildenden Künste engagierte sie sich als Mitbegründerin für den Aufbau einer Galerie für zeitgenössische ­chinesische Kunst. Doch Kunst nur zu verkaufen, war ihr zu wenig. Heute geht es ihr um interkulturelle Kommunikation, um die Pflege von Gemeingütern und um die soziale und ökologische Entwicklung urbaner Räume, in denen sich Menschen aller Herkünfte und Generationen begegnen können.

von Lara Mallien

Abbildung

Prädisziplinäres Gestalten im inneren Atelier

Von den Form-Enden zu den formenden Kräften.

von Hildegard Kurt

Abbildung

Revolutionäres Gemüse

Ein Lesedrama in drei Akten.

Wie fühlt sich eine Wirtschaft jenseits des Wachstumszwangs an? Ein Forumtheaterprojekt machte sich auf den Weg, das Leben in diesem Gefühl zu erproben.

von Astrid Emmert

Bild

Wir sind Kunst

von Anja Humburg , erschienen in 32/2015

Bild

Lust statt Frust

von Angela Kuboth , erschienen in 32/2015

Bild

Pragmatisch eingreifen

von Jane Kathrein , erschienen in 32/2015

Bild

Tanze wie das Wasser!

von Vivien Beer , erschienen in 32/2015

Bild

Gruß aus Mittelerde

von Lara Mallien , erschienen in 32/2015

Bild

Filmen im Rhythmus der Schildkröte

von Leonie Sontheimer , erschienen in 32/2015

Bild

Eine Andere Welt

von Elisabeth Voß , erschienen in 32/2015

Bild

Verbindung durch zielfreie ­Begegnung

von Almuth Strehlow , Martina Schäfer , erschienen in 32/2015

Bild

Federn, Bilder, Bäume

von Sara Mierzwa , erschienen in 32/2015

Bild

Wandel kommt von Wandeln

von Thomas Oser , erschienen in 32/2015

Bild

Vom Ewig-Kindlichen

von Michael Ende , erschienen in 32/2015

Frei aufwachsen mit guten Regeln

von Bastian Barucker , Catherina Rust , erschienen in 32/2015

Frieden in mir

von Lara Mira Tödter , erschienen in 32/2015

Einfühlung statt Gesetzgebung

von Beate Küppers , erschienen in 32/2015

Aus der Zukunft gemalt

von Beate Küppers , erschienen in 32/2015

Letzte Reise

von Lea Renate Söhner , erschienen in 32/2015

20 Jahre Global Ecovillage Network

von Hildur Jackson , Ross Jackson , erschienen in 32/2015

Ein Garten passend zur Landschaft

von Ulrike Meißner , erschienen in 32/2015

Auf dem Weg zum Selbstversorger-Huhn

von Johannes Sehl , erschienen in 32/2015